Dr. Ramón Cugat

Stellvertretender Leiter der Abteilung für orthopädische Chirurgie und Traumatologie im Krankenhaus Quirónsalud Barcelona
Klinische Bereiche

Dr. Cugat ist ein international anerkannter Experte in den Fachbereichen orthopädische Chirurgie und Traumatologie. Er hat sich auf Sportmedizin spezialisiert. Er ist ein Vorreiter auf dem Gebiet der Knieverletzungen und führte als erster in Spanien Arthrosopie-Operationen durch.​ Er war Mitglied des Teams der orthopädischen Chirurgen bei den Olympische Spielen 1992 in Barcelona. Seit dem Jahr 2000 verwendet er Wachstumsfaktoren zur Behandlung und seit 2013 ist er spezialisiert auf den Einsatz von Stammzellen zur Heilung von Verletzungen des vorderen Kreuzbands und des Knorpelgewebes. Im Verlauf seiner Karriere hat er eine starke Bindung zur Welt des Fußballs aufgebaut und Tausende Spieler aller Kategorien behandelt. Zu den bekanntesten von ihm betreuten Fußballspielern zählen: Pep Guardiola, Xavi Hernández, Samuel Eto'o, Mikel Arteta, Cesc Fàbregas, Andrés Iniesta, Carles Puyol, David Silva, David Villa und Fernando Torres.

Berufserfahrung
  • Gründer des Zentrums "Artroscopia G.C." des Krankenhauses Quirónsalud Barcelona (2007 bis heute)
  • Leiter der Abteilung für orthopädische Chirurgie und Traumatologie im Krankenhaus Quirónsalud Barcelona (bis heute)
  • Ärztlicher Assistent der Abteilung für Traumatologie und Orthopädie im Krankenhaus Mar von Barcelona und Leiter der Abteilung für arthroskopische Chirurgie im Krankenhaus Mar von Barcelona (1992-2004)
  • Traumatologe bei den Olympischen Spielen in Barcelona (1992)
  • Traumatologe des American-Football-Teams Barcelona Dragons (1991)
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Mitglied von L'ACADEMIA DE CIENCIES MEDIQUES DE CATALUNYA I DE BALEARS.
  • Mitglied der EUROPÄISCHEN VEREINIGUNG DER FUSSBALLMEDIZINER.
  • Mitglied der INTERNATIONAL ARTHROSCOPY ASSOCIATION bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1995. Vorstandsmitglied von 1989 bis 1993.
  • Gründungsmitglied des SPANISCHEN ARTHROSKOPIEVERBANDS und dessen Sekretär von 1982 bis 1991, stellvertretender Geschäftsführer von 1991 bis 1993 und Geschäftsführer von 1994 bis 1995. Derzeit verantwortlich für die internationalen Beziehungen des Verbands.
  • Mitglied der SPANISCHEN VEREINIGUNG FÜR KNIEHEILKUNDE
  • Mitglied der SPANISCHEN VEREINIGUNG FÜR SCHULTER- UND ELLBOGENCHIRURGIE.
  • Mitglied der EUROPEAN SOCIETY OF SPORTS, KNEE SURGERY AND ARTHROSCOPY (ESSKA).
  • Mitglied der SPANISCHEN VEREINIGUNG FÜR ORTHOPÄDISCHE CHIRURGIE UND TRAUMATOLOGIE.
  • Mitglied von FEMEDE.
  • Mitglied der INTERNATIONAL SOCIETY OF THE KNEE bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1995.
  • Mitglied der DEUTSCHSPRACHIGEN ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR ARTHOSKOPIE.
  • Mitglied der INTERNATIONAL SOCIETY OF ARTHROSCOPY, KNEE SURGERY AND ORTHOPAEDIC SPORTS MEDICINE seit ihrer Gründung im Jahr 1995. Mitglied des Vorstands von 2003 bis 2005, des Bildungsausschusses ab seiner Gründung im Jahr 1995 bis 2007, des Publikationsausschusses von 2005 bis 2007 und derzeit Vorsitzender des Kommunikationsausschusses.
  • Ausländisches Mitglied der American Association of Orthopaedic Surgery.
  • Ausländisches Mitglied der LATEINAMERIKANISCHEN GESELLSCHAFT FÜR ARTHROSKOPIE, KNIECHIRURGIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE seit 2004.
  • Ehrenmitglied der Arthroscopy Association of North America.
  • Mitglied der ASSOCIATION OF ORTHOPAEDICS AND TRAUMATOLOGY OF GEORGIA.
  • Ehrenmitglied der Chilenischen Gesellschaft für Arthroskopie.
  • Ehrenmitglied der INDIAN ARTHROSCOPY SOCIETY.
  • Gründer und Schirmherr der Stiftung García Cugat für Forschung und Biomedizin
Forschung und Lehre
  • 200 Publikationen.
  • Mitglied des Redaktionsausschusses der folgenden Zeitschriften:
    • Orthopaedics International
    • Journal of the ESSKA
    • Journal of Sports Traumatology
    • Cuadernos de Artroscopia
  • Prevention of non-contact anterior cruciate ligament injuries in soccer players. Part 1: Mechanisms of injury and underlying risk factors
  • Infiltration of plasma rich in growth factors for osteoarthritis of the knee short-term effects on function and quality of life
  • Regelmäßige Dozententätigkeit an der Universität von Barcelona, an der Blanquerna-Schule der Universität Ramon Llull, an der Gimbernat-Schule der internationalen Universität von Katalonien
    • Mitglied des internationalen Dozententeams der Internationalen Gesellschaft für Arthroskopie, Kniechirurgie und Sporttraumatologie (ISAKOS) (bis heute)
    • Stellvertretender Leiter des von der Stiftung García Cugat eingerichteten Lehrstuhls für Medizin und Regenerative Chirurgie (2013 bis heute)
    • Außerordentlicher Professor des Lehrstuhls für Medizin der Universität CEU Cardenal Herrera von Valencia (2013)
    • Außerordentlicher Professor des Lehrstuhls für Medizin der Universität von Barcelona (1993-2003)
    • Nationale und internationale Dozententätigkeit im Bereich arthroskopische Chirurgie. Dozententätigkeit in Ländern wie Indien, China, Georgien, Lettland, Kuba, Brasilien, Peru, Chile, Argentinien und der Türkei.

Aufenthalte im Ausland
  • 1980 Station für Sportmedizin im Massachusetts General Hospital, Harvard-Universität in Boston (USA)
  • Arbeit in Krankenhäusern in Spanien, England und den USA.
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch
  • Katalanisch
  • Englisch