Dr. Oriol Franch Ubía

Chefarzt für Neurologie im Krankenhaus Ruber Internacional. Chefarzt für Neurologie im Krankenhaus La Luz
Klinische Bereiche

Facharzt für Neurologie mit akademischem Hintergrund und mehr als 20 Jahren Krankenhauserfahrung in ständigem Kontakt mit den neuesten technologischen Fortschritten.

Berufserfahrung
  • Chefarzt für Neurologie im Krankenhaus La Luz, Madrid von 2016 bis heute.
  • Chefarzt für Neurologie im Krankenhaus Ruber Internacional Madrid, von 1998 bis heute.
  • Leiter der Neurologieabteilung im Krankenhaus Ruber Internacional, Madrid von 1993 bis 1997.
  • Facharzt im Bereich Neurologie im Krankenhaus 12 de Octubre, Madrid von 1990-1993. Derzeit beurlaubt.
  • Assistenzarzt der Neurologieabteilung im Krankenhaus Ruber Internacional, Madrid von 1986 bis 1993.
  • Assistenzarzt der Neurologieabteilung in der Ruber-Klinik, Madrid von 1984 bis 1986.
  • Assistenzarzt für Neurologie im Krankenhaus 12 de Octubre, Madrid von 1982 bis 1989.
  • Neuropsychiatrie, Ambulanz von Getafe, Madrid 1982.
  • Arzt in Weiterbildung im Bereich Neurologie im Krankenhaus 12 de Octubre, Madrid von 1978 bis 1981.
  • Praktikant im Krankenhaus 12 de Octubre, Madrid von 1977 bis 1978.
  • Praktikant im Grundstudium, Klinik Puerta de Hierro, Madrid, 1975 bis 1976.
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Verband der Neurologen von Madrid (AMN)
  • Spanische Vereinigung für Neurologie (SEN)
  • American Academy of Neurology (AAN)
  • European Neuro-Ophthalmology Society (EUNOS)
  • European Neurological Society (ENS)
  • Vorsitzender der Stiftung Initiative Neurowissenschaften (INCE)
Forschung und Lehre
  • Beiträge auf nationalen und internationalen Kongressen (31) und Vorträge auf wissenschaftlichen Tagungen (17).
  • Erfahrung in der Organisation von F&E-Aktivitäten
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Neue therapeutische Ansätze für Multiple Sklerose. Montalbán X und García Merino JA. 26. Januar 1995.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Akute zerebrale Ischämie, Antikoagulation und Fibrinolyse. Calandre L und Chamorro A. 8. Juni 1995.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Behandlung refraktärer Epilepsie. Arroyo S und Gil-Nagel A. 16. November 1995.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Nicht-pharmakologische Behandlung der Parkinson-Krankheit. Tolosa F und López Lozano J. 21. März 1996.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Genetische Fortschritte bei der Alzheimer-Krankheit. Klinische Anwendung. Gómez Isla T und Blesa R. 8. Mai 1997.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Methodologie bei der Diagnose fokaler epileptischer Anfälle. Alvarez-Linera J, Arroyo S und Gil-Nagel A. 5. November 1998.
    • Ruder Tisch zum Thema Neurologie. Krankenhaus Ruber Internacional. Zerebrale Gliome: Neue therapeutische Ansätze. Dalmau J und Graus F. 24. Februar 2000.
    • I. Kurs in neuro-ophthalmologischer Untersuchung. Krankenhaus Ruber Internacional. Madrid. Freitag, 23. April 2010. Leiter: Franch O.
    • Internationales Symposium: Wissenschaftliche Fortschritte bei Kopfschmerzen. Stiftung Ramón Areces, Madrid. 10. und 11. Februar 2011. Leiter: O. Franch und M. Sánchez del Río.
    • II. Kurs in neuro-ophthalmologischer Untersuchung. Krankenhaus Ruber Internacional. Madrid. Freitag, 6. Mai 2011. Leiter: Franch O.
    • Mitglied des Organisationskomitees. "European Neuro-Ophthalmology Meeting" EUNOS 2011, Barcelona, Spanien.
    • Kurs in neuro-ophthalmologischer Untersuchung. LXIII. Jahrestagung der Spanischen Vereinigung für Neurologie. Barcelona. Samstag, 19. November 2011. Leiter: Franch O.
    • Seminar für Neurologie und Arbeitsmedizin. Garrigues-Stiftung. Madrid. Dienstag, 29. Mai 2012. Leiter: O. Franch und J. Sanz.
    • III. Kurs in neuro-ophthalmologischer Untersuchung. Krankenhaus Ruber Internacional. Madrid. Freitag, 6. Juni 2014. Leiter: Franch O.
  • Verfasser verschiedener Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Büchern und Zeitschriften.
Sprachen für die klinische Praxis
  • Englisch
  • Spanisch
  • Katalanisch