Dr. Mariano de Prado Serrano

Chefarzt für Traumatologie und orthopädische Chirurgie im Krankenhaus Quirónsalud Murcia. Leiter der Abteilung für Fuß- und Sprunggelenksverletzungen im Krankenhaus Ruber Internacional von Madrid. Stellvertretender Leiter der Sportklinik Ripoll & de Prado, die zu den medizinischen Exzellenzzentren der FIFA gehört.
Klinische Bereiche

Dr. Mariano de Prado hat in Europa als einer der ersten die perkutane Fußchirurgie (minimal-invasive Fußchirurgie) im Bereich der Traumatologie und Orthopädie angewendet und dank seiner intensiven Lehr-, Forschungs- und Unterstützungstätigkeit in Europa und Lateinamerika bekannt gemacht. Er veröffentlichte die erste Abhandlung über diese Art von Operation in Spanisch und Englisch und legte damit den Grundstein für die Weiterentwicklung der entsprechenden Techniken und die Ausbildung von mehr als 500 Spezialisten aus aller Welt.

Berufserfahrung
  • Während seiner Facharztausbildung arbeitete Dr. Mariano de Prado an verschiedenen Krankenhäusern in Europa und den USA, wie dem Orthopädischen Institut Rizzoli (Bologna-Italien), der Poliklinik der Universität Hamburg (Deutschland), dem Foot and Ankle Center Spokane (Washington-USA).
  • Derzeit arbeitet er mit anderen Zentren zusammen, indem er sich an Trainings- und Austauschprogrammen zur Entwicklung neuer minimal-invasiver Techniken für die Fuß- und Sprunggelenkschirurgie beteiligt, darunter das Universitätskrankenhaus von Bourdeaux (Frankreich), das Basildon University Hospital in London (Vereinigtes Königreich), das Surgical Foot and Ankle Center Coeur d'alene (Idaho-USA).
  • Seit 1982 arbeitet er im Krankenhaus Quirónsalud Murcia und ist heute der stellvertretende Chefarzt der Abteilung für Traumatologie und orthopädische Chirurgie. Das Krankenhaus ist ein Kompetenzzentrum für Lehre und Forschung, das mit anderen Krankenhäusern und Universitäten weltweit kooperiert. Es ist zudem ein europäisches Referenz-Lehrzentrum der American Academy of Ambulatory Foot Surgery. Dr. de Prado ist darüber hinaus der Mitbegründer und derzeitige stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Amical (Ärzteverband für die wissenschaftliche Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Bewegungsapparats), die therapeutische Lösungen für Erkrankungen des Bewegungsapparats erforscht.
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Vorstandsmitglied der Spanischen Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenksmedizin und -chirurgie, Mitglied des Redaktionsausschusses der Zeitschrift für Fuß und Sprunggelenk der SEMCPT und der Spanischen Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie (SECOT).
  • Ehrenmitglied der Mexikanischen Gesellschaft für minimal-invasive Fuß- und Sprunggelenkschirurgie und der „Groupe de Recherche und d´etude en Chirugie Mini-Invasive du Pied" in Frankreich.
  • Europäischer Vorsitzender der Amerikanischen Akademie für ambulante Fuß- und Sprunggelenkschirurgie, in der er 2001 zum Professor für Chirurgie ernannt wurde.
    • 2008 Auszeichnung der MAPFRE-Stiftung in der Kategorie Entwicklung der angewandten Traumatologie für die Arbeit an der Verwendung adulter Stammzellen in Gelenken.
    • 2007 Forschungsauzeichnung „Los Mejores" (dt. „die Besten"). La Verdad.
    • 2005 XIV. Auszeichnung der USP-Krankenhäuser im Bereich Sportmedizin.
    • 2002 Auszeichnung der AEPD für seine Forschungsarbeit im Bereich Sport.
    • 2000 Auszeichnung mit dem Lorbeerkranz von Murcia für seine Wissenschafts- und Forschungsarbeit.
    • 1999 Videomed-Preis.
    • 1995 Auszeichnung für seine Forschungsarbeit in der XXV. Ausgabe der Sportpreise der Region Murcia.
    • 1983 Forschungsauszeichnung der Königlichen Akademie für Medizin und Chirurgie von Murcia.
Forschung und Lehre
  • Honorarprofessor der Universität von Murcia.
  • Referenzakademiker der Königlichen Akademie für Medizin und Chirurgie von Murcia.
  • Seit 2001 Professor für Chirurgie der AAFAS.
  • Seit dem Jahr 2008 beratender Honorarprofessor am Basildon University Hospital London, Großbritannien.
  • Leiter der Kurse für perkutane Fußchirurgie, die seit 1998 jährlich an der Universität Barcelona durchgeführt werden und an denen mehr als sechshundert Fachärzte aus aller Welt teilgenommen haben, um sich auf dem Gebiet der minimal-invasiven Techniken für Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen weiterzubilden.
  • Autor mehrerer Kapitel in verschiedenen fachärztlichen Abhandlungen und Büchern, Verfasser einer Vielzahl wissenschaftlicher Artikel in nationalen und internationalen Fachzeitschriften und häufig eingeladener Redner auf Kongressen weltweit.
  • Autor der Bücher CIRUGÍA PERCUTÁNEA DEL ANTEPIE (2003)* und MINIMALLY INVASIVE FOOT SURGERY (2009)*, welche die anatomischen und chirurgischen Grundlagen der minimal-invasiven Chirurgie legen und zu verbindlichen Nachschlagewerken für Hunderte von Chirurgen geworden sind, die diese Operationstechniken anwenden oder künftig anwenden möchten.
Aufenthalte im Ausland
  • Seit dem Jahr 2008 beratender Honorarprofessor am Basildon University Hospital London, Großbritannien.
  • Arbeitsaufenthalte an verschiedenen Krankenhäusern in Europa und den Vereinigten Staaten wie dem Rizzoli Orthopaedic Institute (Bologna-Italien), Foot and Ankle Center Spokane, (Washington-USA).
  • Promotion zum Doktor der Medizin und Chirurgie im Jahr 1997 an der Universität Bologna (Italien) mit der Dissertation "Il trattamento chirurgico percutaneo dell' alluche valgo", welche mit Cum Laude ausgezeichnet wurde.
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch
  • Englisch
  • Italienisch