Dr. Koldo Carbonero

Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Tagesklinik Quirónsalud Donostia
Klinische Bereiche

Dr. Carbonero ist ein anerkannter Experte für künstliche Befruchtung mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Er ist Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Tagesklinik Quirónsalud Donostia und der Leiter der Bereiche für künstliche Befruchtung an den Tageskliniken Quirónsalud Donostia und Quirónsalud Pamplona. Außerdem ist er Mitglied des Lenkungsausschusses der Zentren für assistierte Reproduktion der Unternehmensgruppe Quirónsalud.

Berufserfahrung
  • Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Tagesklinik Quirónsalud Donostia
  • Leiter und wissenschaftlicher Berater im Bereich künstliche Befruchtung an den Tageskliniken Quirónsalud Donostia und Quirónsalud Pamplona.
  • Koordinator für assistierte Reproduktion von Quirónsalud
  • Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus Quirón von San Sebastián (1993 bis heute)
  • Gründer der Stationen für künstliche Befruchtung von Quirónsalud San Sebastián, Quirónsalud Bilbao und Quirónsalud Pamplona
  • Ärztlicher Direktor der Stationen für künstliche Befruchtung von Quirónsalud in San Sebastián, Pamplona, Vitoria und BilbaoAssistenzarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an den Krankenhäuser Cruces und Galdácano für 12 Jahre.
  • Seit 1984 konzentriert sich seine Tätigkeit auf die menschliche Fortpflanzung auf der Station für künstliche Befruchtung (ARU) am Krankenhaus Cruces und der von ihm eingerichteten Station für Sterilität am Krankenhaus Galdácano
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Ehemaliger Vorsitzender der Baskischen Vereinigung der Zentren für assistierte Reproduktion (AVCRA)
  • Ordentliches Mitglied der SEF (Spanische Gesellschaft für Fruchtbakeit)
  • Ordentliches Mitglied der ASESA (Spanischer Verband für Andrologie)
  • Ordentliches Mitglied der AVCRA (Baskische Vereinigung der Zentren für assistierte Reproduktion)
  • Mitglied der Stiftung Salud 2000
  • Ordentliches Mitglied der SEGO (Spanische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Vorsitzender des Bereichs Sterilität und Unfruchtbarkeit der SEGO (SEISEGO) (2015 bis heute)
  • Vorsitzender des Bereichs Sterilität und Unfruchtbarkeit der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SEISEGO) (2016 bis heute)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SEGO) (2017 bis heute)
  • Vorsitzender des Bereichs für assistierte Reproduktion der Akademie der medizinischen Wissenschaften von Bilbao (2018)
  • Ordentliches Mitglied der SEF (Spanische Gesellschaft für Fruchtbarkeit)
Forschung und Lehre
  • Verantwortlich für die Ausbildung von Assistenzärzten (M.I.R.) in ihrem dritten Ausbildungsjahr am Universitätsklinikum Donostia (2006 bis 2013)
  • 10 Veröffentlichungen in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften
  • 24 Veröffentlichungen in nationalen Zeitschriften
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch

  • Französisch

  • Englisch