Dr. Juan Carlos López Gutiérrez

Chefarzt für pädiatrische Chirurgie am Universitätsklinikum Quirónsalud Madrid
Klinische Bereiche

Dr. López Gutiérrez ist Facharzt für pädiatrische Chirurgie und rekonstruktive Kinderchirurgie. Er kombiniert seine Arbeit als Chefarzt am Universitätsklinikum Quirónsalud Madrid mit seiner leitenden Funktion im Bereich angeborene Gefäßanomalien am Krankenhaus La Paz (Madrid). Er ist Facharzt für angeborene Gefäßtumoren und -fehlbildungen, die Rekonstruktion von Fehlbildungen der oberen Extremitäten, Riesen-Nävi, Neurofibromatose, Epidermolysis bullosa, große Verbrennungen und pädiatrische Traumata.

Berufserfahrung
  • Assistenzarzt am Krankenhaus La Paz in Madrid. Facharzt für pädiatrische Chirurgie.
  • Chefarzt für pädiatrische Chirurgie am Universitätsklinikum Quirónsalud Madrid.
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Vorsitzender der Spanischen Gesellschaft für angeborene Gefäßanomalien.
  • Mitglied des Fachbeirats des Journal of Plastic, Esthetic and Reconstructive Surgery.
  • Mitglied der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie.
  • Mitglied der Nationalen Kommission für pädiatrische Chirurgie des Nationalrats für medizinische Fachrichtungen.
  • Mitglied der International Society of Burns Injuries.
  • Mitglied des European Club for Pediatric Burns.
  • Mitglied der Nationalen Kommission für Gewebetransplantation, Hautbänke und Zellkulturen.
  • Mitglied des Unterausschusses für Mortalität und Tumoren am Krankenhaus La Paz.
  • Mitglied der International Society for the Study of Vascular Anomalies.
    European Board of Pediatric Surgery.
  • Mitglied des Wissenschaftskomitees der Nationalen Organisation für Gefäßanomalien. USA.
  • Mitglied der Kommission für Gefäßtumoren der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Onkologie.
Forschung und Lehre
  • Autor von 87 Artikeln und 29 Buchkapiteln über pädiatrische Chirurgie, plastische Chirurgie bei Kindern und pädiatrische Angiologie.
  • Preis für den besten Beitrag auf dem XXIX. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. Badajoz.1990.
  • Preis für das beste Poster auf dem XXX. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. Pamplona. 1991.
  • Preis für den besten Beitrag auf dem XXXI. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. Burgos. 1992.
  • Preis für den besten Beitrag auf dem XXXVIII. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. 1999.
  • Preis für den besten Beitrag auf dem XXXIX. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. 2000.
  • Nationaler Forschungspreis der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung 2002. Stickstoffbilanz und kalorimetrische Studie bei Kindern mit schweren Verbrennungen.
  • Preis für den besten Beitrag auf dem XLIII. Kongress der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. Toledo. 2004.
  • Preis für die beste vorgestellte Arbeit auf dem Kongress der Spanischen Gesellschaft für Rehabilitation. 2004
  • Nationaler Forschungspreis der Spanischen Gesellschaft für pädiatrische Chirurgie. 2004. Effizienz der klinischen Forschung mit Antikörpern bei der Behandlung angeborener Gefäßanomalien.
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch
  • Englisch