Dr. José Luis Martín del Yerro

Chefarzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Universitätsklinikum Quirónsalud Madrid
Klinische Bereiche

Dr. Martín del Yerro hat chirurgische Techniken zur Brustvergrößerung und -remodellierung entwickelt, die ihm ein hohes internationales Ansehen auf diesem Gebiet eingebracht haben. Er hat einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Brustprothesen der neuesten Generation geleistet und war der erste Chirurg der Welt (Jahr 2000), der Brustprothesen mit Contour Profile Gel verwendet hat (welche derzeit die sichersten und modernsten sind).

Berufserfahrung
  • Chefarzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Universitätsklinikum Quirónsalud Madrid.
  • Delegierter der spanischen plastischen Chirurgen bei der International Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS). Im Jahr 2000.
  • Stellvertretender Sekretär der Spanischen Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie (SECPRE). Im Zeitraum von 1997 bis 1998.
  • Assistenzarzt im Bereich plastische und rekonstruktive Chirurgie des Krankenhauses "Doce de Octubre" in Madrid, von April 1989 bis Dezember 1993.
  • Assistenzarzt im Bereich Intensivmedizin des Krankenhauses "Ramón y Cajal" in Madrid, von 1982 bis 1986, zur Umsetzung des Programms dieses Fachbereichs.
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Spanischen Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie (S.E.C.P.R.E.).
  • Spanische Gesellschaft für Intensivmedizin und Herzstationen (S.E.M.I.U.C.).
  • European Board of Plastic and Reconstructive Surgeans (E.B.O.P.R.A.S.).
  • International Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS).
Forschung und Lehre
  • Professor des Kurses für Intensivpflege an der Krankenpflegerschule SALUS INFIRMORUM (Madrid) der UNIVERSIDAD PONTIFICIA VON SALAMANCA, von 1984 bis 1992.
  • PROFESSOR für Notfallchirurgie des Spezialdienstes für Notfälle (INSALUD)
  • PROFESSOR des Kurses für Fachkräfte in "KRANKENHAUSEXTERNEN MEDIZINISCHEN NOTFÄLLEN" der MEDIZINISCHEN FAKULTÄT DER UNIVERSITÄT COMPLUTENSE MADRID, unter Leitung von Prof. Dr. F. Martín Santos. Studienjahr 1989-1990.
  • PROFESSOR des Kurses für Chirurgie in der Grundversorgung. Krankenhaus Virgen de la Torre. Organisiert vom Ärztekolleg Madrid und vom Gesundheitsministerium der Region Madrid. Madrid, Juni 1990.
  • PROFESSOR für chirurgische Pathologie in der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie an der Krankenpflegerschule SALUS INFIRMORUM (Madrid) der UNIVERSIDAD PONTIFICIA VON SALAMANCA, von Oktober 1992 bis heute.
  • PROFESSOR des Kurses für KNÖCHEL- UND FUSSWURZELTRAUMATA. ASEPEYO, November 1993.
  • PROFESSOR des Promotionsstudiengangs "Neurobiologie des Verhaltens" unter Leitung von Dr. R. García Cordovilla. Fakultät für Biowissenschaften. Universität Complutense. Madrid. (Studienjahre 1994-95, 1995-96, 1997-98 und 1998-99).
  • 45 Beiträge auf nationalen und internationalen Kongressen
  • 40 Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Zeitschriften
  • 37 unterrichtete Kurse und Symposien
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch
  • Englisch