Dr. Antonio Alcaraz Asensio

Facharzt für Urologie
Klinische Bereiche

Dr. Antonio Alcaraz Asensio ist ein renommierter Urologe, der sich auf die Behandlung von Prostata-, Blasen- und Nierenkrebs spezialisiert hat. Er ist ein Vorreiter in der Anwendung laparoskopischer und robotergestützter Operationstechniken und gehörte zum medizinischen Team, das 2009 die erste transvaginale Extraktion einer Niere wegen eines Tumors durchführte.

Berufserfahrung
  • Chefarzt für Urologie am Krankenhaus Clínic von Barcelona (2005 bis heute)
  • Leiter der Abteilung für Nierentransplantationen der Puigvert-Stiftung (2002-2005)
  • Facharzt für Urologie in der Abteilung für Urologie und Nierentransplantation am Krankenhaus Clínic von Barcelona (1990-1992 und 1994-2002)
  • Research Fellow in der Urologie der Mayo Clinic von Rochester (Minnesota, USA) (1993-1994)
  • ​Assistenzarzt für Urologie in der Abteilung für Urologie und Nierentransplantation am Krankenhaus Clínic von Barcelona (1984-1988)
Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen
  • Mitglied der European Association Urology (EAU).
  • Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der European Association of Urology (EAU)
  • Mitglied der American Urological Association (AUA)
Forschung und Lehre
  • Anz. an Veröffentlichungen in internationalen Zeitschriften: 167 / Erstes Quartil: 111
  • L. Mengual, M. Burset, MJ. Ribal, E. Ars, M. Marín-Aguilera, M. Fernández, M. Ingelmo-Torres, H. Villavicencio, A. Alcaraz. Gene expression signature in urine for diagnosis and aggressiveness assessment of bladder urothelial carcinoma. Clin Can Res 1:16(9):2624-33, 2010. (IF= 6488, Q: 1).
  • Alcaraz A, Peri L, Izquierdo L, Musquera M. Is robotic kidney transplant the near future? Eur Urol 2017 Mar 24. PMID: 28343721. (IF: 14’976, Q1).
  • Außerordentlicher Professor an der Universität Barcelona (2007 bis heute)
  • Außerordentlicher Professor für Urologie am Lehrstuhl für Chirurgie der Universität Barcelona (2005-2007)
  • Dozent an der Medizinischen Fakultät der Universität Barcelona (1987-2002)
  • Koordinator der von der katalonischen Regionalregierung anerkannten Forschungsgruppe "Grup de Recerca Uro-oncològic (GRUO)"
  • Doktorvater von 17 Dissertationen
  • Professor von Promotionsstudiengängen in Nierentransplantation (1987-1998) und Auffrischungskursen in urologischer Onkologie (1996-2000)
  • Professor an der European School of Urology
Aufenthalte im Ausland
  • "Research Fellow" für 15 Monate an der Mayo Clinic (Rochester, MN, USA). 1993-1994
Sprachen für die klinische Praxis
  • Spanisch
  • Katalanisch
  • Englisch